Vor einiger Zeit berichteten wir von der Spendenfahrt zum letzten Urwald in Europa, dieUmweltDruckerei aus Hannover (die übrigens auch spitzen Flyer und Postkarten uvm. druckt) sammelte bei dieser Tour Spenden für den Schutz dieses einmaligen Waldes. Wir haben diese Aktion gespannt verfolgt, uns über schöne Fotos gefreut und gratulieren zu dieser gelungenen Urwaldschutzaktion!

Der letzte Tieflandurwald Europas liegt zwischen Polen und Weißrussland. Die Einzigartigkeit der ursprünglichen Flora und Fauna des 8.000 Jahre alten Urwaldes ist stark gefährdet, da die polnische Regierung in Teilen des Waldes abholzen lässt. dieUmweltDruckerei organisierte daher eine Spendenradtour, um auf die Urwaldzerstörung aufmerksam zu machen und um Spenden für den Waldschutz zu sammeln. Dr. Kevin Riemer von der UmweltDruckerei ist daher vom 15. Juni bis 08. August mit einem Bambusfahrrad weit über 2.000 Kilometer von Hannover über das polnische Białowieża bis ins weißrussische Minsk geradelt. (dieUmweltDruckerei)

Diese Aktion vereint zwei wunderbare Möglichkeiten des Klimaschutzes: Fahrradfahren und Wälder schützen! Orte an denen die Natur so sehr zu Hause ist und uralte Bäume tonnenweise verpestete Luft wieder zu frischer Luft umwandeln, müssen erhalten bleiben.
Mit dem Fahrrad für unsere Mitwelt radeln, ist und bleibt eine super Sache. Das Reisen mit dem Fahrrad schont die Umwelt und das Klima. Nach fast fünf Monaten auf dem Rad,  können wir noch hinzufügen: es ist auch die schönste Weise der Fortbewegung und Reisemöglichkeit. Schneller als zu Fuß und viel mehr in der Natur als mit Auto und co.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut mal auf dem Blog der UmweltDruckerei vorbei.